Das Stück

Eine Produktion des Theaterclubs Rampenlichter
Frühlingserwachen
nach dem gleichnamigen Drama von Frank Wedekind
ein Stück für Jugendliche ab 10 Jahre

Kursleitung und Regie: Katja Leibold-Büchmann
Ausstattung: Noëlle-Magali Wörheide

„Wie willst Du leben, ohne Dich dem Leben anzuvertrauen – wie willst Du lieben, ohne Dich der Liebe anzuvertrauen” (Moritz in Frühlingserwachen).
17 junge Menschen gehen auf die Suche nach Anerkennung,
Zuneigung und Unabhängigkeit. Frank Wedekind schrieb Frühlingserwachen 1891 – und prangerte mit dem Drama mutig die bornierten Vorstellungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts an. Über 100 Jahre – und einer durch Generationen gegangene Aufklärungsarbeit später – ist und bleibt die Vorlage hochaktuell. Fehlendes Empathievermögen von Erwachsenen oder Gleichaltrigen, Gleichgültigkeit und Unverständnis führen auch heute noch zu teils tragischen Konflikten bei Jugendlichen während der Pubertät. Die Sehnsucht nach Anerkennung bleibt, der Drang nach Freiheit und Grenzerfahrungen gehört auch heute zum Prozess der Unabhängigkeit, unverändert bleibt die Beschäftigung mit dem großen Thema: der Liebe.

Die Jugendlichen schlüpfen in Rollen von Jugendlichen aus einer längst vergangenen Zeit und stellen fest, wie nah, wie präsent, wie brutal und hin und wieder schockierend diese Auseinandersetzung ist.
Ergänzt durch eigene Texte und neue Rollen öffnet sich der Rampenlichterkurs dem Frühlingserwachen und macht es zu einer eigenen Auseinandersetzung mit Moralvorstellungen der Gesellschaft. Eine spannende Reise in die Vergangenheit, die zeitpassender nicht sein könnte.

Frank Wedekind, geboren am 24. Juli 1864 als Benjamin Franklin Wedekind in Hannover, gestorben am 9. März 1918
in München, war deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler. Seine dramaturgischen Konzepte gingen über den naturalistischen Stil hinaus und bereiteten den Weg für ein anti-illusionistisches Theater. Mit seinen gesellschafts-kritischen Theaterstücken gehörte er zu den meistgespielten Dramatikern seiner Epoche. Das Drama „Frühlingserwachen” brachte er 1891 auf eigene Kosten heraus, uraufgeführt wurde es unter der Regie von Max Reinhard 1906 an den Berliner Kammerspielen.

Premiere: Freitag, 14. Juni 2019, 18.00 Uhr, Haus der Jugend Wuppertal
Foto: fotolia.de