Romina Leister

Das Theater ist ein geschützter Freiraum. Ein Ort, an dem sich Schauspieler und Zuschauer von seinen verrücktesten Gedanken überraschen lassen kann.

Sich selbst neu kennenlernen, über sich hinauszuwachsen und den Mut finden sich auszuprobieren.
Seinen Mitspielern vertrauen, einen Platz in der Gruppe finden und für diese unverzichtbar werden.
All dies und noch viel mehr ist möglich im Theater.
Aus spontanen lustigen Momenten, leisen Tönen, einer Menge Spaß und Phantasie entstehen Geschichten , die es kaum erwarten können auf der Bühne gezeigt zu werden.

Romina Leister kam bereits als Jugendliche zum Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater, zunächst als Darstellerin in einigen Produktionen, später war sie als Regieassistentin in mehreren Produktionen involviert. 2013 absolviert sie am Neusser Off- Theater die Ausbildung zur Theaterpädagogin BUT®. Im Anschluss ging sie als Krankheitsvertretung ans Rheinische Landestheater Neuss und leitete dort die Sparte Theaterpädagogik, übernahm dort den Jugendspielclub und inszenierte das Stück Marsmädchen.
Sie arbeitete mit Jugendgruppen unter anderem an der Alten Feuerwache in Wuppertal und an der Bergischen Musikschule. Hier entstehen unter ihrer Mitwirkung einige Musicals (verzockt 2010, ausgereizt 2015).
Projektweise hat sie an Grund- und Sonderschulen Theaterprojekte entwickelt und begleitet.